Förderprogramm „go-digital“ – 1A Relations GmbH
1A Relations GmbH • Waiblinger Str. 22 • 71404 Korb (Stuttgart)
+49 800 330 4430

Lets „go-digital“ oder staatliche Digitalisierungs-Förderung günstig und leicht gemacht

Wir, die 1A Relations GmbH, sind eines der autorisierten Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital. Gefördert werden kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei deren Digitalisierung. Die Fördermittel zur Digitalisierung bzw. für digitale Technologien werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bereitgestellt. Beratungs-Projekte zur digitalen Transformation eines Kleinen- bzw. mittleren Unternehmens (KMU) werden mit einer Förderquote von 50% der Investition bis zu einer Summe von 16.500 € gefördert.

„Dabei bietet go-digital den Unternehmen eine unbürokratische finanzielle Unterstützung, denn die autorisierten Beratungsunternehmen übernehmen die komplette administrative Projektabwicklung von der Antragstellung bis hin zur Berichterstattung.“ Quelle: www.bmwi.de

Wir beraten Sie gerne bezüglich Ihrer Fördermöglichkeiten: Unsere Ansprechpartner in unserem Beratungsunternehmen sind Katharina Schaible und Georg Blum. Am besten wenden Sie sich über die E-Mail-Adresse info@1A-Relations.com an uns.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Voraussetzungen für eine Beratung bzw. Förderung zur digitalen Transformation:

Ihr Unternehmen hat

Im Rahmen des BMWi-Förderprogramms „go-digital“ gibt es drei Module zur Digitalisierung Ihres Unternehmens:

  • Modul „Digitalisierte Geschäftsprozesse“
  • Modul „Digitale Markterschließung“
  • Modul „IT-Sicherheit“

Unsere Leistungen in Bezug auf das Förderprogramm bzw. den Einsatz von digitalen Technologien:

Entwicklung einer digitalen Kunden-Management- oder E-Commerce-Strategie bzw. Online-Marketing-Strategie. Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse mit Kernkompetenzen in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Service. Beratung bei der Auswahl, Einführung und Anwendung von CRM-, Marketing-, oder All-in-one-Software, …

Bezüglich der Förderung von IT-Sicherheit kümmern wir uns individuell um einen zu Ihrem Projekt passenden Partner.

Vereinbaren Sie ein erstes unverbindliches Gespräch für die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen mit uns.

Unabhängig von der staatlichen Förderung haben wir schon zahlreiche, mittlere Unternehmen bei der Umsetzung von digitalen Strategien sowie bei der Einführung von neuen digitalen Technologien unterstützt. Eine Liste unsere Referenz-Unternehmen finden Sie hier.

Weitere Informationen zu dem Förderprogramm „go-digital“ erhalten Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi):

Go-digital, das ist Förderung für kleine und mittlere Unternehmen, die in der Wirtschaft ankommt.

banner_go-digital_b-lb

Wir handeln stets nach dem Motto: Erfolgreiche Digitalisierung braucht Kundenorientierung.

Hören Sie bitte nicht auf Trends. Nicht jede Zielgruppe (gerade im Mittelstand) verlangt nach dem „letzten Schrei“ der Technik. Es geht in erster Linie um das Machbare, was Sie und Ihre Kunden weiterbringt. Wenn alles „wie geschmiert läuft“, dann können wir gerne über KI oder andere Dinge diskutieren.

Für eine erfolgreiche Digitalisierung im Mittelstand gilt es, die Bedürfnisse seiner verschiedenen Kundengruppen ins Zentrum seiner Maßnahmen zu stellen. Ist das der Fall, bringt es Wünsche der Kundengruppen mit den digitalen Möglichkeiten in Einklang.

Sprich: Nicht allen alles, sondern gezielt, nach den Bedürfnissen differenzieren!

Wenn Kunden oder potenzielle Interessenten sich nur mit modernster Technik zufriedengeben, dann ist die Zielgruppe der Treiber. Die Digitalisierung wird Mittel zum Zweck statt Selbstzweck und kann ihr positives Potenzial entfalten. Daraus ergibt sich ein kleiner Nebeneffekt: Das Unternehmen investiert nicht blind in Technik, erzeugt hohe Kosten, die sich nur langsam amortisieren. Das Investment korreliert mit dem Bedarf der Zielgruppe.

Mehr dazu können Sie in unserem gleichnamigen Beitrag „Erfolgreiche Digitalisierung braucht Kundenorientierung“ auf unserem Fachportal CRM-TECH.WORLD lesen.

Was bedeutet das für den Mittelstand im Detail?

Modul „Digitalisierte Geschäftsprozesse“

  • Einführung von E-Business-Softwarelösungen für Gesamt- und Teilprozesse. Z.B. Retourenmanagement, Logistik, Lagerhaltung oder Bezahlsysteme. Ziel: Geschäftsprozesse im Unternehmen möglichst durchgängig digitalisieren mit sicheren elektronischen und mobilen Prozessen.
  • z.B. geht es um Vereinfachung und Automatisierung von internen und externen Abläufen. Diese Workflows, die oft sehr große Zeitfresser sind, können vereinfacht und dabei auch noch digital unterstützt werden.
  • Das kann z.B. die Aufnahmen einer Anfrage, das Erstellen des Angebots, der Austausch bis zum finalen Angebot, das Versenden des Angebots, die Freigabe des Angebots durch den Kunden (inkl. einer digitalen Signatur), der Freigabe der Bestellung für Logistik oder Fertigung sein … Mit einem Online-Kundenportal ist das alles sehr einfach möglich.
  • Ziel der Beratung ist Effektivität und Effizienz

Modul „Digitale Markterschließung“

  • Entwicklung einer unternehmensspezifischen Online-Marketing-Strategie, Aufbau einer professionellen, rechtssicheren Internetpräsenz (mit Online-Shops, Social-Media-Tools, Content-Marketing oder andere e-Business-Software-Lösungen).
  • z.B. Wie schaffen Sie Ihre Kunden online anzusprechen, wie sprechen Sie neue, bisher unerschlossene Ziel- und Kundengruppen an. Wie schaffen Sie eine durchgängige Betreuung einer Person, die Sie über Social Media angesprochen haben, die sich für einen Newsletter registriert hat, an sich zu binden? Ist das über geschriebenen Content oder ein Webinar? Wie schreibt man Artikel und Inhalte, die zur Interaktion führen? Wir beraten Sie zu vielfältigen Aspekten eines professionellen Online-Marketings und auch bei der Umsetzung der empfohlenen Leistungen.
  • Ziel der Beratung ist strategische Fokussierung, unnötigen Ballast abwerfen, Sicherheit bei der Umsetzung und das zukünftige Wachstum vorzubereiten

Modul „IT-Sicherheit“

  • Risiko- und Sicherheitsanalyse bestehender/geplanter IKT-Infrastruktur, Initiierung/Optimierung betrieblicher IT-Sicherheitsmanagementsysteme. Ziel: Vermeidung von Schäden/Minimierung der Risiken durch Cyberkriminalität.
  • z.B. insbesondere in welcher Cloud können Sie Ihre Daten sicher abspeichern. Wie sieht ein professionelles Risiko-Management aus? Wie arbeiten Sie perfekt mit Dienstleistern zusammen?
  • Ziel der Beratung ist alles Sinnvolle und Nützliche für den steigenden Sicherheitsbedarf zu tun

Was ist als eines der autorisierten Beratungsunternehmen unser Beitrag im Rahmen des go-digital-Programms für eine moderne Wirtschaft?

Wir beraten seit 20 Jahren Unternehmen bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen, bei der Zusammenarbeit mit deren Kunden und Interessenten. Dabei geht es immer um Innovation, Know-how-Transfer, neue Technologie, Qualifizierung der Adress- und Kundendaten.

Diese Investitionsförderung gibt Ihnen jetzt die Chance mit uns a) in kurzer Zeit aufzuräumen b) Neues zu denken, innovativ zu sein und c) das auch gleich umzusetzen. Unsere Dienstleistung ist anerkannt und wir werden von unseren Kunden immer weiterempfohlen. Diese Qualität können Sie nun für Ihr Vorhaben günstig, mit staatlicher Förderung bzw. staatlichem Zuschuss nutzen. So kommen Sie deutlich besser und leistungsfähiger aus der Krise als Ihre Konkurrenten.

Gerade mittelständische Unternehmen können sich fördern lassen. Als autorisiertes go-digital-Beratungsunternehmen profitieren Sie mit uns von der go-digital-Förderung bzw. dem go-digital-Förderprogramm. Digitale Technologien gibt es wie Sand am Meer. Aber welche sind für Sie geeignet? Welche Stärken und Schwächen haben die Technologien? Eine Investitionsförderung sollte zielgerichtet sein. Da können wir als Experten für 100%-neutrale Software-Auswahl bei Ihrem Vorhaben perfekt helfen.